NVIDIA SHIELD K1 Tablet 20,3 cm (8 Zoll) Tablet PC, (NVIDIA 2,2 GHZ Quad Core, 16 GB, WiFi, Android)

November 25, 2015 - Comment

NVIDIA SHIELDTM Tablet K1 WiFi 16 GB Android 5.0 schwarz o 20,3 cm (8,0 Zoll) IPS-Full-HD-Display (1.920 x 1.200)o 2,2 GHz NVIDIA-Tegra K1, Quad-Core, Android 5.0o 2 GB RAM, 16 GB int. Speicher, erw. um 128 GB (micro SD)o… Product Features Flexibles Gaming mit Android-Spielen und dem Cloud-Gaming-Dienst GeForce NOW. Powered by NVIDIA Tegra K1

Buy Now! €530.00Amazon.de Price
(as of 19. April 2020 13:25 GMT+0000 - Details)

NVIDIA SHIELDTM Tablet K1 WiFi 16 GB Android 5.0 schwarz o 20,3 cm (8,0 Zoll) IPS-Full-HD-Display (1.920 x 1.200)o 2,2 GHz NVIDIA-Tegra K1, Quad-Core, Android 5.0o 2 GB RAM, 16 GB int. Speicher, erw. um 128 GB (micro SD)o…

Product Features

  • Flexibles Gaming mit Android-Spielen und dem Cloud-Gaming-Dienst GeForce NOW.
  • Powered by NVIDIA Tegra K1 – dem neuen NVIDIA Prozessor mit einem NVIDIA Kepler Grafikprozessor mit 192 Recheneinheiten und 2,2 GHz Quad-Core CPU.
  • Grafik und Sound in beeindruckender Qualität mit Full-HD 1080p-Bildschirm mit 8 Zoll Diagonale und zwei Frontlautsprechern.
  • MicroSD-Steckplatz für Speichererweiterung bis auf 128 GB.
  • Mit dem optionalen Cover und dem SHIELD Controller ist das SHIELD Tablet K1 das ultimative Tablet für Gamer

Comments

A. Deutz says:

Bestes Preisleistungsverhältnis! Wow – das Teil „rennt aber“. Tolle Performance, super Verarbeitung und klasse Features (dank dem Mini-HDMI und Nvidia Funktionen) die andere Tablets nicht haben. Und ein Update auf 6.0 wurde auch schon für Dez 15 offiziell bestätigt. Doch, ich muss sagen hier stimmt Preis & Leistung überein! 

E´steban says:

Rundum Solides 8 Zoll Tablet Habe das Tablet erst 2 Tage, aber kann bis jetzt schon mal sagen, dass das Tablet mehr als sein Geld wert ist 

Björn says:

Bekannt und bewährt Seit Jahresanfang wird der Nachfolger des Shield Tablets erwartet, 299 Euro sollte es weiterhin kosten und noch schneller sein. Jetzt gibt es keinen. Stattdessen legt Nvidia das alte Tablet als K1 neu auf, und das nachdem im Sommer fast alle alten Geräte wegen defekter Akkus zurück gerufen worden waren. 

Write a comment

*